Im Alter noch ein Instrument lernen?

Artikel Freizeit

instrument.jpg

Im Alter noch ein Musikinstrument lernen? Warum nicht? Dass ältere Menschen kein Instrument mehr erlernen können, ist ein Mythos. Zwar sind junge Menschen aufnahmefähiger und lernen das Instrument-spielen vielleicht etwas schneller, doch dafür haben Senioren andere Eigenschaften, die für das Erlernen von Vorteil sind. Und oft ist es bei den älteren Menschen nicht nur ein kurzes Feuer, sondern meist von längerer Dauer, gepaart mit dem Willen, das Spielen des Instruments zu erlernen.

Das musikalische Lernen ist förderlich für die Gesundheit

Ein Musikinstrument zu lernen, ist förderlich für die Gesundheit. Beim Erlernen des Instruments und der Noten wird das Gehirn trainiert und durch die Kombination von Hören, Sehen und Bewegung kommen neue Verknüpfungen zustande. Stellen sich nach einer gewissen Zeit der Übung die ersten Erfolge ein, schlägt sich das auch positiv auf die Psyche nieder. Werden die ersten kurzen Musikstücke mit anderen lernbegeisterten Seniorinnen und Senioren gespielt, trägt dies zu einer besseren Lebensqualität bei. Sie haben das Gefühl, eine Aufgabe zu haben, mit der sie sich wohlfühlen und die sie begeistert. 

Instrument lernen – das richtige Musikinstrument finden

Zu den Musikinstrumenten, die für Seniorinnen und Senioren geeignet sind, gehört unter anderem das Saxophon. Für dieses Instrument ist eine starke Mundpartie gefragt, weshalb Zahnprothesenträgerinnen und -träger vielleicht einige Probleme beim Saxophonspielen haben können. Aber wie heisst es so schön: "Probieren geht über Studieren."

Flöte spielen lernen im Alter

Sie möchten lieber einen Klassiker erlernen? Dann können Sie zwischen der Blockflöte und der Querflöte wählen. Beide Instrumente sind relativ einfach zu erlernen und führen schnell zu Erfolgserlebnissen.

Keyboard oder Klavier lernen im Alter

Wer hat ihn als Kind nicht gespielt? Den "Entenwalzer". Sobald ein Klavier in Sichtweite kam, wurden die Tasten mit dem berühmten Walzer gespielt. Bei vielen Seniorinnen und Senioren ist das Klavierspielen sehr beliebt. Beim Klavierspielen oder Keyboardspielen ist Fingerfertigkeit und die Beweglichkeit der Finger sehr wichtig. Vielleicht klappt es anfangs etwas langsamer, doch mit der Zeit gewöhnen sich die Finger an die Bewegungen und agieren meist flüssiger. 

Die Harfe als Instrument für Seniorinnen und Senioren

Die Veeh-Harfe zählt ebenfalls zu den Musikinstrumenten, die bei der älteren Generation beliebt ist. Sie ist leicht, klein und handlich und kann fast überall gespielt werden – wichtig ist eine entsprechende Sitzgelegenheit. Das Harfespielen ist relativ einfach zu erlernen und bietet eine wunderbare Untermalung von Musikstücken mit anderen Instrumenten. 

Akkordeonspielen lernen

In der Generation der älteren Menschen ist das Akkordeon ein beliebtes Instrument. Allerdings zählt es zu den schwierigsten Musikinstrumenten und kann eine echte Herausforderung beim Erlernen darstellen. 

Fazit

Musizieren ist das so genannte Anti-Aging für das Gehirn. Menschen, die regelmässig zum Musikinstrument greifen, besitzen laut verschiedener Studien ein besseres Gedächtnis. Daneben kann das Erlernen eines Instruments für Freude und Spass im Alltag sorgen. Haben wir Ihre Lust geweckt, sich an einem neuen Musikinstrument auszuprobieren?

.