Noch selber kochen oder liefern lassen?

Artikel Leben

kochen-oder-liefern.jpg

In vielen Fällen ist zu beobachten, dass Seniorinnen und Senioren, wenn sie alleine leben, selten noch kochen. Die Gründe, wieso sie nicht mehr selbst kochen, sind ganz unterschiedlich. Auf die Frage, warum Seniorinnen und Senioren nicht mehr für sich kochen, kommt häufig die Antwort: “Für eine Person alleine zu kochen, ist der Aufwand zu gross.“ Oder man muss zwei Tage lang das gleiche essen, weil zu viel gekocht wurde. Aber manchmal stellt auch der Einkauf das grosse Problem dar, warum man nicht mehr selbst kocht. Die schweren Einkäufe mit Bus oder Zug nach Hause zu transportieren, kann ganz schön umständlich sein.

Selber kochen – ja, mit Fertiggerichten

Es passiert auch, dass die Seniorinnen und Senioren noch selbst kochen – jedoch bei den Lebensmitteln auf Fertiggerichte zurückgreifen. Diese sind natürlich auch in den verschiedensten Varianten erhältlich: als Tiefkühlkost, als Fertigpäckchen zum Anrühren oder in Konserven. Die Gerichte sind schnell und ohne grossen Aufwand zubereitet und man hat eine warme Mahlzeit. Bei den gefrorenen Gerichten ist der Vorteil, dass nicht das ganze Paket zubereitet werden muss, sondern auch nur die Hälfte. So gibt es jeden Tag etwas anderes zu essen und das eben als warme Mahlzeit.

Durch die Fertiggerichte kann es allerdings passieren, dass die Ernährung sehr einseitig wird. Immer nur Nudeln, Reis oder Gemüsepfannen werden auf Dauer auch langweilig. Ausserdem beinhalten viele Fertiggerichte Zusatzstoffe und Geschmacksverstärker, die nicht unbedingt gesund sind. Vor allem bei Diabetikern gibt es hier ein Problem: Die Fertiggerichte sind für gesunde Menschen und berücksichtigen nur selten die Werte für Diabetiker. Wir empfehlen Ihnen aus diesen Gründen, nicht nur Fertiggerichte zu essen, sondern auch frische Nahrungsmittel wie Obst und Gemüse in Ihren Speiseplan einzubauen. Richten Sie ausserdem beim Kauf von Fertiggerichten einen genauen Blick auf die Inhaltsstoffe.

Die Vorteile des Lieferservices für Mittagessen

Für Sie alleine ist es Ihnen zu viel, selbst zu kochen? Wie wäre es mit einem Lieferdienst für das tägliche Mittagessen? Sie haben täglich eine warme Mahlzeit, inklusive Abwechslung bei der Speisenauswahl. Den Weg in den Supermarkt, um die Einkäufe zum Kochen zu besorgen, sparen Sie sich ebenfalls. 

Je nach Anbieter erhalten Sie täglich die im Vorfeld ausgewählte Mahlzeit geliefert und müssen Sie gegebenenfalls nur etwas wärmen. 

Manche Lieferservices für Mittagessen für Senioren liefern einmal wöchentlich aus, so dass Sie die Speisen eingefrieren und dann täglich auftauen und aufwärmen. In dem Fall kommt das Essen meist vakuumverpackt, so dass es auch einige Tage im Kühlschrank hält.

Hinzu kommt, dass die Lieferservices sich auf Krankheiten wie Diabetes einstellen und die Speisen entsprechend danach kochen. 

Sie haben Interesse an einem Lieferdienst für Ihr tägliches Mittagessen? Ein Blick ins Internet zeigt Ihnen verschiedene Anbieter.

.