Wissenswertes zu Reifenwechsel, Reifendruck und mehr

Artikel Ratgeber

wissenswertes-zu-reifenwechsel.jpg

Mit dem eigenen Auto sind Seniorinnen und Senioren in der Schweiz mobil. Sie fahren zum Einkaufen, besuchen Freunde oder Familienmitglieder. Ein verkehrssicheres Fahrzeug und auch der richtige Luftdruck in den Reifen sind sehr wichtig. Ist der Reifendruck zu niedrig, kann sich das Fahren als gefährlich erweisen und zudem nimmt der Verschleiss an den Reifenschultern zu. Um dies zu vermeiden, sollte in regelmässigen Abständen, etwa einmal pro Monat, der Luftdruck am kalten Reifen überprüft werden.

Die Angaben, welcher Reifendruck bei Ihrem Fahrzeug richtig ist, finden Sie auf einem Aufkleber im Autotürrahmen oder an der Tankklappe. Bei schnellen Fahrten oder mit Zuladung muss der Reifendruck um 0,2 bar erhöht werden. Das Fahrverhalten verbessert sich im Allgemeinen, wenn der Luftdruck im Reifen um 0,5 bar erhöht wird, allerdings büsst das Fahrzeug dadurch etwas an Komfort ein.

Von Sommer- auf Winterreifen – wann steht der Wechsel an?

In der Schweiz gibt es keine gesetzliche Pflicht, das Fahrzeug im Winter mit Winterreifen auszustatten. Allerdings sind die Fahrzeugführer dazu verpflichtet, in jeder Situation das Fahrzeug beherrschen zu können. Doch im Winter, wenn Schnee die Strasse bedeckt und noch die schicken Sommerfelgen mit Reifen auf dem Fahrzeug sind, sieht es da in der Regel mehr als schlecht aus. Deshalb ist es wichtig, zum gegebenen Zeitpunkt die Sommerreifen gegen Winterreifen zu tauschen. Denn verursacht der Fahrzeugführer einen Unfall aufgrund der ungeeigneten Ausrüstung, kann ihn die Versicherung entweder die Leistung kürzen oder ihn in Regress nehmen.

Erst Reifen wechseln, wenn der erste Schnee fällt?

Nein, die Winterreifen sind vor dem ersten Schneefall zu montieren. Die Faustregel besagt, dass Winterreifen von O bis O zu fahren sind – also von Oktober bis Ostern. Sollte es das regionale Wetter erfordern, dass die Winterreifen bereits vor dem Oktober benötigt werden, müssen diese vorher montiert werden.

Der Winterreifenwechsel - selbst oder durch Werkstatt?

Um die Winterreifen selbst zu wechseln, ist entsprechendes Werkzeug notwendig. Wagenheber, Drehmomentschlüssel oder Schlagschrauber und Radkreuz sind die Werkzeuge, die Sie zum Reifenwechsel benötigen – und vor allen Dingen Kraft! Viel einfacher und bequemer ist es, den Reifenwechsel durch eine Fachwerkstatt durchführen zu lassen.

Dank dem Internet finden Sie einfach und schnell die besten und günstigsten Garagen für Ihren Reifenwechsel. Wie zum Beispiel bei Pneu Egger.

.